Bundesliga-Finale in Berlin, 3.10.2010: Tag 2

Am Schlusstag der diesjährigen Bundesligasaison gab es nochmal reichlich tolle Ergebnisse für das Team SRM & Poison. Am Ende der Bundesligasaison standen Christina, Jessika und Mieke bei der allerletzten und entscheidenden Siegerehrung gemeinsam mit den Juniorinnen von der Landesauswahl Thüringen und vom Team Haibike auf dem Podium der Mannschaftswertung!
Aber: eins nach dem anderen …

Im ersten Rennen des Tages konnte Mieke Kröger die 2.000 m Einzelverfolgung wie erhofft für sich entscheiden. Im anschließenden Scratchrennen, dem ersten in ihrer Bahnkarriere, bewies sie trotz ihrer Unerfahrenheit Übersicht und Mut und erreichte den 4. Platz.

Im darauf folgenden 3. Wettbewerb des Tages, dem Ausscheidungsfahren, platzierte sich Christina Koep auf dem 5. Platz, unmittelbar gefolgt von Teamkollegin Jessika Eckhardt auf Platz 6. Beide fuhren ein starkes, aber kontrolliertes Rennen, und das bedeutete erneut wichtige Punkte in einem spannenden Finale.

Im letzten Wettbewerb des Tages, dem Punktefahren, ging es ums Ganze: es galt, sowohl den 3. Platz in der Teamwertung als auch Miekes 2. Platz in der Gesamt-Einzelwertung der Bundesliga gegen die Konkurrenz aus Baden (Teamwertung) bzw. Thüringen (Lisa Fischer mit schlussendlich ganzen 7 Punkten Rückstand auf Mieke) zu verteidigen.
Also warfen die beiden ihre letzen Reserven ins Rennen und erreichten nach kampfreichem Verlauf die Plätze 7 (Jessika) und 4 (Christina).

Unter dem Strich bedeutet das am Ende der 2 Tage im Berliner Velodrom dann auch den 3. Platz in der Teamwertung des Bahnwochenendes.
Der gleiche Platz steht nun auch in der Gesamtwertung der diesjährigen Bundesligasaison zu Buche, das zu Beginn der Saison gesteckte Ziel ist erreicht. Glückwunsch!
Dazu kommen der tolle 2. Platz von Mieke in der Bundesliga-Einzelwertung.

Hier geht es zu den Bildern vom Rennen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.