Von Büffeln und Katzen

Eigentlich haben Büffel und Katzen nicht wirklich viel gemein…auch in diesem Falle nicht…trotzen schreibe ich über Büffel und Katzen.

Normalerweise mag ich es überüberüberhauptnicht, währen des Trainings sinnlos (sinnvoll wäre Pinkel-bzw. Kaffepause) während des Trainings anzuhalten. Aber wenn mir ein Büffel…nein…eine Büffelherde vor die Nase läuft, war der Griff zur Bremse nicht weit…der zur praktischen Handykamera…auch nicht.

zum Glück unaufdringlicher Büffelbulle

zum Glück unaufdringlicher Büffelbulle!

Also werde ich meine Liste für sinnvolle Bremsmanöver während des Trainings hiermit erweitern!

  1. Pinkelpause
  2. Kaffe- (und natürlich Leckerchen-) pause
  3. Büffelherde 

Und nun zur Katze…diese kleine, süße und durchaus aufdringliche, zwölf Wochen alte Mieze ist das einzige Wesen, das nach dem Training .:.ich in ungeduschtem Zustand.:. unbedingt mit mir schmusen möchte. Vielleicht hat es ja Schnupfen…

aufdringliches Miezilein

aufdringliches Miezilein…es heißt Luzy.

 

Ein Gedanke zu „Von Büffeln und Katzen

  1. Suuuuper! Olympiagold… das Größte im Sport!!
    Das bedeutet auch jahrelange Entbehrungen?! , Kampf, „Höhen und Tiefen“… das kann man gar nicht hoch genug schätzen was Du da geleistet hast! Waaaahnsinn! Das kann Dir niemand mehr nehmen.
    Herzlichen Glückwunsch und weiterhin Gesundheit/ Glück und goldige Zeiten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.