Eine Maschine für die Meisterin

Das war knapp! Eine gute halbe Stunde bevor Mieke Kröger, die amtierende Deutsche Meisterin im Einzelzeitfahren auf der Straße bei den Juniorinnen, zusammen mit ihren Kolleginnen vom Nationalkader des Bundes Deutscher Radfahrer zum Omloop van Borsele, einer international besetzten Rundfahrt in der niederländischen Urlaubsregion Zeeland aufbrach, war auch ihre vom Verband gestellte FES-Zeitfahrmaschine startklar. Am morgigen Samstagabend wird sie damit erstmals in diesem Jahr am Start stehen.


Es ist das Rad, mit dem sie im August vergangenen Jahres bei der WM in Italien trotz Sturz Rang 8 erreichen konnte. Es wurde im Winter bei FES überarbeitet und kam nun, so gerade eben passend zum ersten Einsatz, wieder zurück zu Mieke. Dank des Einsatzes einiger Mitglieder des Teams SRM & Poison konnten auch die erforderlichen Anpassungs- und Einstellarbeiten gerade noch rechtzeitig vorgenommen werden – und auch Hauptsponsor SRM ließ sich nicht lumpen und stellte ein weiteres, mehrere tausend Euro teures Gerät zur Verfügung.
Auch wenn die Zeit nicht mehr reichte, um vor dem Renneinsatz eine wirkliche Trainingseinheit auf dem Rad zu absolvieren machte eine strahlende Mieke bei der gut eine halbe Stunde dauernden Testfahrt mehr als deutlich, dass mit ihr im Zeitfahren auch dieses Jahr zu rechnen sein wird.

Hier geht es einigen Bildern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.