Bundesliga-Etappenrennen Albstadt, 20.-22.8.2010

Die fünfte Station der diesjährigen Bundesligasaison bestand aus einer Rundfahrt mit drei schnellen, schweren Etappen auf der schwäbischen Alb. Das Albstadt-Etapenrennen wurde wieder gemeinsam mit den Frauen ausgetragen, bei denen eine bärenstarke Hanka Kupfernagel dominierte.

Das Team SRM & Poison war mit Christina, Vivien und Mieke (im Gelben Trikot der Bundesligaführenden) am Start und konnte sich auf der ersten, mit 21 km zwar kurzen, aber sehr technischen Etappe schon prima in Szene setzen. Am Ende des ersten Tages standen die Plätze 5, 12 und 13 zu Buche, in der Teamwertung reichte das für Platz 3.

Die bergige zweite Etappe würde zumindest eine Vorentscheidung bringen, soviel schien sicher. Als einzige Juniorin schaffte es Sarah-Lena Hofmann, sich in der Spitze des Frauenrennens zu halten. Sie gewann souverän, gefolgt von Lisa Fischer auf Platz 2, die Mieke um Haaresbreite schlagen und auf Platz 3 verweisen konnte.
Mit Christina auf dem 10. und Vivien auf dem 19. Platz zeigte das Team großen Einsatz und erneut eine gute Teamleistung.

Nicht ganz so gut lief es am letzten Tag, der wiederum sehr schnell war. Die Gesamtwertung des Frauenrennens war noch nicht entschieden, und so stand für Simona Janke als Siegerin des Rennens der Juniorinnen nach über 80 km am Ende ein 42er Schnitt auf dem Tacho. Schade nur, dass unsere Mädels auf der kurzen Runde entgegen der ursprünglichen Ankündigung vorzeitig aus dem Rennen genommen wurden und so nicht dazu kamen, am Ende noch Plätze gut zu machen.

Abschließend blickt Team SRM & Poison auf die Gesamtwertungsplätze 4 für Mieke, 9 für Christina und 17 für Vivien und den 3. Platz in der Teamwertung der Rundfahrt, sowie darüber hinaus auf den 2. Platz für Mieke in der Bundesligawertung und den 3. Platz in der Bundesliga-Teamwertung.

Sicher ein hartes Stück Arbeit, das sich aber absolut ausgezahlt hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.